Wir über uns

Dem im Ausland lebenden koreanischen Nachwuchs wird durch das Erlernen der koreanischen Sprache, der Geschichte und der Kultur des Landes die Möglichkeit gegeben, eine positive Identität als Koreaner zu entwickeln und zu einem tieferen und fortschrittlicheren Austausch zwischen Korea und Deutschland beizutragen. Für Schüler ohne koreanischen Hintergrund öffnet das Erlernen des Koreanischen als Fremdsprache und das Kennenlernen der Kultur und der Geschichte die Tür zu einem breiteren und tieferen Verständnis Koreas und  gibt ihnen Mittel zur Hand, mit denen sie zu einem besseren Austausch zwischenden Kulturen beitragen können.

 

Grußwort

 

Herzlich willkommen auf der Webseite der Koreanischen Schule in Hamburg. Die Koreanische Schule Hamburg wurde 1974 von der Koreanischen Gesellschaft Hamburg mit dem Ziel gegründet, den Kindern der Mitglieder der Gesellschaft die koreanische Sprache, Kultur und Geschichte zu lehren. Von Beginn an und bis heute ist es unser Bestreben, die Selbstachtung und Identität der hier lebenden Koreaner zu fördern, damit sie sich als wichtigen Teil der globalen Gesellschaft begreifen. In Hamburg gibt es auch immer mehr Schülerinnen und Schüler mit nur zum Teil koreanischen Wurzeln oder ganz ohne solche, die Interesse am Kennenlernen der koreanischen Sprache, Kultur und Geschichte haben. Entsprechend den Vorkenntnissen dieser Schülerinnen und Schüler bietet die Schule unterschiedliche Lehrmethoden an. Die Koreanische Schule legt Wert darauf, die oben genannten Zielsetzungen nachhaltig zu verfolgen und die methodischen Kompetenzen ständig weiter zu entwickeln. Wir wünschen uns, dass durch diese Homepage die Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und unseren Unterstützern gefördert und auf diese Weise das Wissen um die koreanische Kultur vertieft wird und wir damit der gegenseitigen Verständigung dienen.


Leiterin der Koreanischen Schule in Hamburg

Kil,Young Ok

nach oben