Wir über uns

Dem im Ausland lebenden koreanischen Nachwuchs wird durch das Erlernen der koreanischen Sprache, der Geschichte

und der Kultur des Landes die Möglichkeit gegeben, eine positive Identität als Koreaner zu entwickeln und zu einem

tieferen und fortschrittlicheren Austausch zwischen Korea und Deutschland beizutragen.

Für Schüler ohne koreanischen Hintergrund öffnet das Erlernen des Koreanischen als Fremdsprache und das Kennenlernen

der Kultur und der Geschichte Koreas die Tür zu einem breiteren und tieferen Verständnis des Landes und gibt

ihnen Mittel an die Hand, mit denen sie zu einem besseren Austausch zwischen den Kulturen beitragen können.

 

Grußwort

 

Herzlich willkommen auf der Website der Koreanischen Schule in Hamburg.

 

Die Koreanische Schule Hamburg wurde 1974 von der Koreanischen Gesellschaft Hamburg mit dem Ziel gegründet, den Kindern der Gesellschaftsmitglieder die koreanische Sprache, Kultur und Geschichte zu vermitteln. Von Beginn an und bis heute ist es unser Bestreben, das Selbstbewusstsein und die Identität der hier lebenden Koreaner zu fördern, damit sie sich im guten Sinne als Teilgemeinschaft einer multikulturellen Gesellschaft begreifen können.

 

In Hamburg gibt es zudem immer mehr Schüler, die nur zum Teil oder gar nicht in Korea verwurzelt sind, jedoch ein großes Interesse an der koreanischen Sprache, Kultur und Geschichte haben. Unsere Schule möchte allen Persönlichkeiten und Interessen entgegenkommen und entsprechend den Vorkenntnissen der Schüler ein attraktives Lehrprogramm anbieten.

 

Wir hoffen, dass Sie mit Freude und Vergnügen die koreanische Sprache, Geschichte und Kultur kennenlernen.

 

Vielen Dank!

 

 

Leiterin der Koreanischen Schule in Hamburg

 

Dr. Kim, Eun Suk

 

nach oben